Ressourcenschonend und nachhaltig:

Mehrweg-Palettensystem

#zusammenhieroben: Nachhaltigkeit mit Mehrwert

alwitra setzt auf Nachhaltigkeit, die sich in konkreten Maßnahmen mit ökologischem und wirtschaftlichem Nutzen zeigt. Aus diesem Grund bieten wir unseren Kunden in Deutschland ab sofort die kostenlose Rücknahme und Wiederverwendung von stapelbaren Holzpaletten in unseren Standardmaßen an.

Unser Partner für diesen deutschlandweit verfügbaren Service ist die Boomerang Retour GmbH.

Zurück in den Kreislauf

Mehrweg mit alwitra

BOOMERANG RETOUR ist ein System für den effektivem Mehrwegeinsatz von Holzpaletten, dem sich alwitra angeschlossen hat.

Eine kurze Information an BOOMERANG RETOUR genügt und die Paletten mit dem markanten alwitra "a" werden direkt bei Ihnen abgeholt.

Anschließend werden diese aufbereitet und für den erneuten Einsatz an alwitra geliefert.

  • Ihnen entstehen keinerlei Kosten
  • Schnelle Beauftragung der Abholung
  • Unkomplizierte Abwicklung
  • Gut für die Umwelt
  • Gutschrift für jede retournierte Palette
Nachhaltig by alwitra

Mehrweg-System: wie funktioniert es?

1. alwitra Paletten sammeln & stapeln.

Paletten nicht bandolieren.

Boomerang Retour akzeptiert auch beschädigte Paletten, sofern diese noch stapelbar sind.

 

2. Kontakt zu Boomerang Retour aufnehmen.

Per Telefon: 00 800 255 255 51

Per Email: retour@remove-this.boomerang-retour.com

Per Whatsapp: 0157 50 40 60 87

 

3. Abholung innerhalb von 10 Tagen vereinbaren

Boomerang Retour kümmert sich um den reibungslosen Ablauf der Abholung und ggf. um die Reparatur der Paletten.

 

 

Fragen? Antworten!

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum alwitra Mehrweg-Palettensystem mit BOOMERANG.

alwitra ist der Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit verpflichtet. Einwegeinsatz von Holzpaletten soll deshalb vermieden werden, denn Holz ist eine wichtige Ressource.


Wiedereinsatz von Holzpaletten hat einen CO2 reduzierenden Effekt und wirkt sich somit positiv auf die CO2 Bilanz der teilnehmenden Unternehmen aus. Der Gesetzgeber befürwortet den systematischen Wiedereinsatz vor der Entsorgung im Rahmen des neuen Verpackungsgesetzes (VERPACKG) und verpflichtet jedes Unternehmen im Rahmen des Klimaschutzgesetzes seinen Beitrag zur Klimaneutralität zu leisten.

Die Rückführung der Paletten ist ein Beitrag unserer Kunden zur Klimaneutralität. Das möchten wir unterstützen und erstellen für jede retournierte Palette eine Gutschrift.


Uns liegen nur Informationen über die Abholung von alwitra-Paletten vor. Gerne informiert BOOMERANG aber darüber, welche Paletten anderer Unternehmen zusammen abgeholt werden können.


Die alwitra-Mehrwegpaletten sind mit dem alwitra "a" deutlich gekennzeichnet. Sollten Sie in einer Übergangsphase die gleichen Paletten ohne "a" Kennzeichnung erhalten, können Sie diese gemeinsam mit gekennzeichneten Paletten stapeln. Auch diese werden von BOOMERANG abgeholt.


Ja, solange die Mindestabholmenge von 40 Paletten erreicht ist, können die Paletten von jeder Adresse in Deutschland abgeholt werden. Am besten wendet sich Ihr Kunde direkt an Boomerang und bespricht dies mit dem Team dort.


Sie müssen nur die Paletten sicher stapeln (maximal 20 auf einen Stapel) und bei Boomerang per E-Mail, Whatsapp oder Telefon die Menge zur Abholung durchgeben. Alles andere erledigt Boomerang.


Ja, die Mindest-Abholmenge beträgt 40 Paletten. Bitte stapeln Sie die Paletten zu jeweils maximal 20 Stück.


Nein, Boomerang nimmt alle alwitra-Mehrwegpaletten mit, unabhängig vom Zustand, solange sie noch stapelbar sind.


Nein, sämtliche Kosten für Transport und Wiederaufbereitung trägt alwitra.


Nein, eine Verpflichtung besteht nicht, die Teilnahme ist freiwillig.


Fragen? Antworten!

Weitere Fragen zum alwitra-Mehrweg-Palettensystem?

Dein Anliegen