Montagehinweise Serie MAK

Beschreibung der Montage:

Skizze zum TextDie Montage beginnt an den Ecken. Hierzu werden die Stoßverbinder in die Ecken eingesetzt, mit Niveauplatten unterlegt (2° Quergefälle zur Dachseite) und mit dem erforderlichen Überstand zur Fassade ausgerichtet. Beide Stoßverbinder werden dann einseitig in dieser Position auf der Attika angeschraubt. Zur Demontage der Ecke muss einer der beiden Stoßverbinder losgeschraubt werden. Der montierte Stoßverbinder kann jetzt auf der Innenseite befestigt und die beiden Eckhalter ausgerichtet und ebenfalls angeschraubt werden. Der demontierte Stoßverbinder wird nach der Montage der Ecke seitlich eingeschoben und einseitig befestigt. Mit einer Richtschnur können die Halterungen und Stoßverbinder vor der Stabmontage genau ausgerichtet werden. Bei der Befestigung mit Senkschrauben in Langlöcher sind Unterlegscheiben erforderlich.

Um Beschädigungen bei der Montage zu verhindern sind folgende Montagehinweise unbedingt zu beachten:

Dachrandabdeckungen der Serie MAK mit einer ansichtsseitigen Rückkantung von 60° müssen bei der Montage vorne am Halter/Stoßverbinder eingehangen und hinten aufgerastet werden. Ecken und Formteile einseitig vorne einhängen und über die Eckhalter und Stoßverbinder aufrasten. Einer der beiden Stoßverbinder wird bei der Montage eingeschoben und einseitig befestigt. Schlageinwirkungen bei der Montage führen zu Schäden an der Abdeckung! Die Stoßfugenbreiten (siehe Tab. 1 „Grundlagen der Montage“) sowie die Halteranordnung und Halterabstände sind unbedingt einzuhalten.