Dachablauf aus dem neuen Flachdach-Entwässerungssystem von alwitra

alwitra-Notabläufe

Flachdachentwässerung

Zur Erfüllung der Anforderungen sind alwitra-Dachabläufe und -Aufstockelemente so konzipiert, dass sie sich auf einfache Art und Weise zu Notabläufen mit definierter Anstauhöhe umrüsten lassen.

Notablauf von alwitra
alwitra-Notablaufstutzen 40 montiert auf alwitra-Dachablauf S 125/110

Die hierzu benötigten Notablaufstutzen sind in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich und unterscheiden sich nur hinsichtlich der möglichen Anstauhöhe: Eine Anstauhöhe von 20 – 40 mm kann beim „Notablaufstutzen 40“ durch bauseitiges Kürzen hergestellt werden. Hierzu sind im Abstand von 10 mm Markierungen (Rillen) auf den Anstauelementen angebracht. Der „Notablaufstutzen 100“ kann entsprechend auf eine Anstauhöhe von 20 – 100 mm eingestellt werden.

Bei der Variante SL kann die Anstauhöhe nach Kundenvorgabe im Bereich von 20-100 mm fertig geliefert werden.

Wichtige Downloads im Überblick

BIM-Daten

nach oben