alwitra-Attikaablauf W75

Flachdachentwässerung

Schnell und zuverlässig entwässern: Der neue Attikaablauf W75 wurde speziell für die Freispiegel-(Not-)Entwässerung durch die Attika entwickelt und umfasst drei Komponenten: Ablauf, Edelstahlrohr und passgenauer Dämmkörper.

alwitra-Attikaablauf W75

Wie alle alwitra-Dachabläufe ist auch der neue Attikaablauf aus besonders schlagzähem und hochwertigem Polypropylen (PP) gefertigt. Zudem ist ein farblich zur Flächenabdichtung abgestimmter Anschlusskragen aus EVALON® oder EVALASTIC® im Lieferumfang enthalten.

Anstelle des Notablaufstutzens mit einstellbarer Anstauhöhe von 20 mm bis 40 mm kann auch der mitgelieferte Schraubring ohne Anstauhöhe verwendet werden. Ohne Anstauelement leistet der neue Attikaablauf 6,47 l/s, mit Anstauelement sogar bis zu 7,0 l/s, jeweils angeschlossen an handelsübliche HT- oder Edelstahl-Muffenrohre DN 70 als Fallrohr. Genutzt werden kann der mit einem hochwertigen Edelstahlrohr in 1000 mm Länge gelieferte Ablauf als Speier mit freiem Auslauf bzw. in einen Wasserfangkasten. Zum fachgerechten Anschluss an die Dampfsperre lässt sich die ebenfalls mitgelieferte Aluminium-Grundplatte mit einem Durchmesser von 325 mm vor Ort leicht an die vorhandene Situation anpassen.

Mit dem passgenau auf den Abflusstopf und das Edelstahlrohr konfektionierten Dämmkörper aus XPS entfällt das sonst übliche und sehr aufwändige Einlassen des Ablaufs in die Wärmedämmung der Dachfläche. Dank der geraden Außenkanten des Dämmkörpers kann dieser einfach und schnell in die Flächendämmung integriert werden. Zugleich bietet er eine variable Rohrneigung von 0° bis 2°, die stufenlos eingestellt werden kann. Gleichzeitig sorgt der hochwertige Dämmkörper dafür, dass sich ein Mindestmaß an Wärmedämmung ohne Unterbrechung unter dem Ablauf oder dem Rohr befindet.

Auch der neue Attikaablauf W75 ist Teil des umfangreichen Sortiments an alwitra-Dach- und Notabläufen. Das als übersichtliches Baukastensystem aufgebaute Sortiment sorgt für wirtschaftliche Lagerhaltung bei gleichzeitig größtmöglicher Variabilität im baupraktischen Einsatz.

Eigenschaften alwitra-Attikaablauf W75:

Passgenauer Dämmkörper aus XPS (WLG 035), 675 x 500 mm, Dicke: 160 mm

  • das aufwändige bauseitige Einlassen des Ablaufkörpers in die Dämmung entfällt
  • leichtes Anarbeiten der Flächendämmung an die geraden Außenkanten des Dämmkörpers
  • variable Rohrneigung: das Gefälle des Edelstahlrohres kann im Bereich von ca. 0° – 2° stufenlos eingestellt werden
  • Dicke der Dämmung unter dem Ablaufkörper: ~47 (~35) mm; fugenlos
  • Einlaufmittelpunkt des Ablauftopfes zur attikaseitigen Kante des Dämmkörpers: 500 mm (Kontergefälleplatten mit einer Länge in Gefällerichtung von 500 mm)
  • bauseits leicht anpassbar

Edelstahlrohr DN 70 (OD 75 mm); Länge 1000 mm

  • Anschluss an handelsübliche (HT- oder Edelstahl-) Muffenrohre oder
  • Speier mit freiem Auslauf bzw. in einen Wasserfangkasten

Aluminium-Grundplatte (Ø 325 mm, bauseits anpassbar) zum Anschluss an die Dampfsperre

Wichtige Downloads im Überblick

BIM-Daten

nach oben