Industriekaufmann (m/w)

Ausbildung zum

Als Industriekaufmann (m/w) lernst Du die betriebswirtschaftlichen Abläufe unseres Unternehmens kennen. Gleich von Anfang an startest Du in die Praxis und unterstützt die Mitarbeiter in den einzelnen Abteilungen. Du durchläufst alle kaufmännischen Bereiche wie zum Beispiel Vertrieb, Einkauf und Buchhaltung; außerdem Marketing sowie Teile der Produktion.

Auch in 2019 bieten wir Ausbildungsstellen zur Industriekauffrau und Industriekaufmann an.

Welche Voraussetzungen musst Du mitbringen?

  • Interesse für kaufmännische und organisatorische Tätigkeiten
  • Kommunikationsfreude und Offenheit
  • Gutes Verständnis für Zahlen und Daten
  • Spaß an Arbeiten mit Computer, Office-Anwendungen und Telefon
  • (Fach-) Abitur oder Mittlere Reife mit gutem Abschluss

Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre (bei guten schulischen und betrieblichen Leistungen ist eine Verkürzung möglich)

Was bietet Dir alwitra?

Bei alwitra wirst Du in ein freundschaftliches Betriebsklima aufgenommen und es erwartet Dich eine vielfältige und spannende Ausbildung mit der Möglichkeit auf Übernahme.

Unsere übrigen Azubis und Ausbilder stehen Dir in den ersten Wochen und auch darüber hinaus zur Seite und erleichtern Dir den Einstieg ins Berufsleben.
In der Verwaltung bieten wir Dir eine flexible Gleitzeitregelung; bei guten schulischen und betrieblichen Leistungen kann Deine Ausbildungszeit bei uns auch verkürzt werden.

Weiterbildung schreiben wir groß: täglich erhältst Du den Trierischen Volksfreund und kostenfreie Azubi-Seminare der IHK Trier stehen Dir das ganze Jahr über zur Verfügung. Ab dem ersten Monat deiner Ausbildung bieten wir Dir außerdem den vollen Satz vermögenswirksamer Leistungen!

Begleite uns auf dem Weg nach oben. Wir freuen uns auf Dich!

Bewerbung

Porträt von Vanessa Fetzer

Porträt von Michael Becker
alwitra GmbH & Co.
Vanessa Roth, Michael Becker
Postfach 3950
54229 Trier
Telefon: +49 651 9102 - 227 (Vanessa Roth)
oder +49 651 9102 - 242 (Michael Becker)

Falls Du uns Deine Bewerbung per e-Mail zukommen lassen willst, sende diese bitte an: ausbildung@alwitra.de
So ist eine schnelle und diskrete Bearbeitung gewährleistet.

Buchhaltung

Aufgaben in der Buchhaltung

Christina Hussinger

Eine meiner Aufgaben in der Buchhaltung ist die tägliche Bearbeitung der gesamten alwitra-Eingangspost. Diese ordne ich den jeweiligen Abteilungen zu und leite sie weiter.

Kreditorenbereich: Alle Eingangsrechnungen werden von mir eingescannt und anschließend über das System an die zuständigen Abteilungen weitergeleitet. Nach deren Freigabe berücksichtige ich die Rechnungen im automatischen Zahlungsverkehr zur jeweiligen Fälligkeit, um sie zu begleichen.

Debitorenbereich: Hier fakturiere ich unsere täglichen Rechnungen und Gutschriften und versende diese an die Kunden.

Am Anfang jedes Monats buche ich die Spesenabrechnungen unserer Außendienstmitarbeiter. Die Kollegen sind in ganz Deutschland beschäftigt und vertreten das Unternehmen in beratender und verkaufender Funktion. Bei der Ausführung ihrer Tätigkeit entstehen Kosten (z. B. für die Verpflegung, Telefonkosten, Büromaterial etc.), die einmal monatlich abgerechnet und von uns erstattet werden. Diese Kosten werden in einem Formular zusammengefasst und nach Prüfung durch unseren Abteilungsleiter von mir gebucht. Danach kann ich sie wie unsere Eingangsrechnungen im automatischen Zahlungsverkehr begleichen.

Einkauf

Aufgaben beim Einkauf

Simon Mertesdorf

Materialanforderung

Eine der Hauptaufgaben im Einkauf sit die tägliche Pflege und Bearbeitung von Materialanforderungen.

Wenn bei alwitra Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffe benötigt werden, erhält die Abteilung Einkauf eine entsprechende Materialanforderung. Sobald diese genehmigt ist, werden Angebote bei unterschiedlichen Anbietern eingeholt. Anhand mehrerer Kriterien wird dann der am besten geeignete Lieferant ausgewählt und die Bestellung versendet. Sobald die Ware eingetroffen ist, wird dies in der Materialanforderungsmaske mit dem aktuellen Tagesdatum hinterlegt.

Ablage im Archivierungssystem

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Einkaufsabteilung ist die Ablage über das Archivierungsprogramm d3. Über d3 werden unterschiedlichste Dokumente von verschiedenen Abteilungen abgelegt und gespeichert. Alle bestellrelevanten Dokumente werden hier ebensfall abgelegt. Dazu zählen:

Bestellvorschlag

  • Angebot
  • Bestellung
  • Auftragsbestätigung
  • Lieferschein
  • Schriftverkehr-Unterlagen
  • Bestellunterlagen

Im Regelfall kommt zusammen mit der gelieferten Ware auch der Lieferschein an. Dieser wird ebenfalls im Archivierungsprogramm d3 abgelegt. Wofür das gut ist, wird im nächsten Abschnitt erklärt.

Rechnungskontrolle

Eine weitere wichtige Aufgabe des Einkaufs ist es, Rechnungen zu kontrollieren und zu buchen. In der Buchhaltung gehen täglich neue Rechnungen unserer Kreditoren ein. Da die Abteilung Einkauf für die gesamte Bestellabwicklung und Nachbearbeitung verantwortlich ist und die Buchhaltung für die Bezahlung, arbeiten beide Abteilungen eng miteinander.

Aufgabe der Buchhaltung ist die sachliche Prüfung der Rechnung. Das heißt, die Rechnung wird auf ihre Vollständigkeit und Bestandteile geprüft.

Die Aufgabe des Einkaufs ist anschließend die formale Prüfung. Das bedeutet, die Rechnung wird auf die Richtigkeit der Angaben geprüft. Das geschieht mit Hilfe des Lieferscheins. Wenn die Angaben der Rechnung mit denen des Lieferscheins übereinstimmen, kann die Rechnung gebucht werden.

Export

Aufgaben im Export

Felix Zehren
Felix Zehren

Eine meiner täglichen Aufgaben ist die Auftragserfassung und -bearbeitung. Täglich treffen Bestellungen von Kunden aus der ganzen Welt bei uns ein. Diese Aufträge habe ich mit unserem Warenwirtschaftssystem erfasst. Bei Rückfragen zu einer Bestellung kann ich z. B. auch mit Kunden auf Deutsch oder auf Englisch kommunizieren, was für mich persönlich die Abteilung sehr interessant macht.

Verschiedenste Anfragen zu unseren Produkten kommen täglich in der Exportabteilung an. Dieses Informationsmaterial durfte ich in verschiedensten Sprachen zusammenstellen, und dazu ein Anschreiben in einer Fremdsprache (Englisch, Französisch) erstellen. Dadurch verbessere ich ständig meine Fremdsprachenkenntnisse und lerne die Vielfalt unserer Produkte noch besser kennen. Erstaunlich finde ich, dass wir unsere Informationsmaterialien nicht nur in Englisch und Französisch führen, sondern auch in Sprachen wie Chinesisch oder Polnisch.

Wegen des großen Aufgabenfelds konnte ich viele Erkenntnisse, die ich schon in anderen Abteilungen erworben habe (z. B. Vertrieb oder Marketing-Abteilung) positiv in meine Arbeit integrieren.

Marketing

Aufgaben im Marketing

Ines Sonnen

Meine ersten Wochen bei alwitra waren vielseitig und spannend. Ich habe erste Einblicke sammeln können und da Unternehmen besser kennengelernt. Wir Azubis lernten alle Abteilungen in der Verwaltung kennen und bekamen außerdem eine Führung durch die Produktion und das Werk in Hermeskeil.

Die Abteilung Marketing ist abwechslungsreich und interessant. Eine meiner täglichen Aufgaben ist hier das Bearbeiten der Registierung unseres Online-Portals "Service & Tools". Dabei verschicke ich Antwortschreiben und aktualisiere Adressen. Des weiteren bearbeite ich Kundenanfragen bezüglich Informationsanforderungen wie z.B. Broschüren oder Preislisten.

Eine weitere Aufgabe im Marketing ist das Planen der Anzeigen in Zeitschriften für das kommende Jahr. Hierfür wird ein Mediaplan erstellt, der als Kostenübersicht und Planungshilfe dient. Er enthält alle Anzeigen, die im Laufe des Jahres geschaltet werden sollen. Mediadaten der jeweiligen Zeitschriften, die unter anderem Themen, Preise, Formate und Erscheinungsdaten enthalten, werden dafür als Grundlage genutzt.

Darüber hinaus helfe ich bei der Pflege unserer Social Media Kanäle wie beispielsweise Instagram. Hierfür suche ich passende Bilder und verfasse zugehörige Texte, die daraufhin in unserem Account gepostet werden.

 

Vertrieb

Aufgabenbereich

Daniel Siegismund

In kaum einer Abteilung sind die Aufgaben, die ein Auszubildender ausüben darf, so vielfältig wie im Vertrieb. Zu diesen Aufgaben zählen neben dem Erfassen der Kundenbestellungen, auch die Betreuung der Kunden, einen Ansprechpartner für den Außendienst darzustellen und das Erstellen von Angeboten. Des Weiteren darf der Auszubildende Objekte pflegen und neu anlegen.

Die zentrale Aufgabe besteht jedoch darin Bestellungen der Kunden zu bearbeiten. Diese können direkt vom Kunden oder einem unserer Außendienstmitarbeiter per Fax, Telefon oder Mail zu uns kommen.

Die Bestellung trifft beim zuständigen Sachbearbeiter ein, woraufhin dieser prüft ob alle relevanten Angaben, die er für die Bearbeitung benötigt, vom Kunden angegeben wurden. Ist dies nicht der Fall muss er Rücksprach direkt mit dem Kunden oder aber dem zuständigen Außendienst halten.

Sind alle Unstimmigkeiten geklärt erfasst er die Bestellung.

Hat der Sacharbeiter alle Positionen auf der Bestellung erfasst und alles auf Richtigkeit überprüft, kann er die Ware zur Produktion bzw. zum Versand freigeben. Danach erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung, so kann dieser überprüfen, ob alle Artikel richtig erfasst und ob der Preis mit dem Angebot übereinstimmt.

Abteilung LET

Aufgabenbereich

Alexander Schmalz
Alexander Schmalz

Die Aufgaben als Auszubildender in der Abteilung LET sind abwechslungsreich, interessant und anspruchsvoll.

In meiner ersten Station als Azubi bei alwitra ist eine meiner Hauptaufgaben das Erstellen, Bearbeiten und Abschließen von Fertigungsaufträgen. In Fertigungsaufträgen wird schriftlich festgehalten, welche Produkte in welcher Ausführung und Menge produziert werden.

Dazu stelle ich eine Liste der Produkte zusammen, die hergestellt werden sollen. Diese wird anschließend den Kollegen der alwitra Produktion zur Fertigung der Artikel übergeben.

Eine weitere große Aufgabe ist die Bedarfsermittlung. Hier wird geprüft, welche Materialien zu welchem Zeitpunkt benötigt werden. Dementsprechend werden diese zur Fertigung eingeplant.

Wenn bei der Bedarfsermittlung festgestellt wird, dass für die Fertigung bestimmte Rohstoffe, Hilfsstoffe oder Materialien fehlen, wird ein Bestellvorschlag ausgelöst. Damit wird dem Einkauf siganlisiert, welche Stoffe, Materialien usw. in der Produktion benötigt werden und diese werden dann entsprechend bestellt.

Ebenfalls ist die Hilfe bei Herstellung und Produktion der Artikel eine meiner Aufgaben. Nachdem die Produkte fertiggestellt wurden, werden sie versandsicher verpackt, kommissioniert und versendet.

Abteilung Objektbegleitung

Ann-Kathrin Bohr

Die allgemeine Aufgabe in der Objektbegleitung besteht darin, Bauvorhaben in unserer Objektdatenbank anzulegen, zu ergänzen und weiter zu begleiten. Nach erteiltem oder auch nicht erteiltem Auftrag werden diese abgeschlossen.

Dazu gehört, Objekte nach intensiver Recherche in der Objektdatenbank anzulegen. Anschließend finden dann immer wieder Ergänzungen und Weiterverfolgungen durch die Abteilung Objektbegleitung und unsere Fachberater im Aussendienst statt.

Mit unseren Fachberatern stehen wir ständig telefonisch oder per eMail in Kontakt. Hier findet ein großer Informationsaustausch zu neuen oder bereits laufenden Bauvorhaben statt. Wir leisten vertriebsunterstützende Maßnahmen und helfen unseren Fachberatern dabei, das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen.

Eine weitere Aufgabe besteht darin, Ausschreibungsplattformen zu sichten und für uns interessante Bekanntmachungen wie Ausschreibungen oder öffentlich angekündigte Projekte an die zuständigen Fachberater zu senden.

nach oben