Beflügelnder Start ins Flachdachjahr 2019

Mit einem modernen Konzept und neuen Produkten konnte alwitra die Besucher der BAU 2019 positiv überraschen. Gro­ßes Interesse zeigten die zahlreichen Gäste am alwitra-Mes­se­stand nicht nur an der weltweit einzigen Solardachbahn EVALON® Solar cSi.

Auch das erste TÜV-geprüfte Null-Schwellensystem Pre­mi­Plan® Plus für den barrierefreien Übergang von Wohnraum zu Terrasse oder Balkon sorgte insbesondere bei Planern und Wohnungsbauvertretern für große Begeisterung.
Der Flachdachsystem-Spezialist aus Trier präsentierte da­rü­ber hinaus mit EVALASTIC® VG eine neue EPDM-Dach­bahn mit integrierter Brandschutzlage.

Porträt von Joachim Gussner„Wir sind noch immer überwältigt vom Besucherzuspruch an unserem Messestand und der unglaublich positiven Re­so­nanz. In zahlreichen Gesprächen mit Architekten, Fach­planern und Verarbeitern waren nicht nur unsere In­no­va­tio­nen ein Thema. Unser bewährtes alwitra-Systemangebot vom Dachrandabschluss über Dach- und Dichtungsbahnen bis hin zu digitalen Services &Tools und der individuellen Objektbetreuung wird von unseren Kunden mehr denn je ge­schätzt“, zeigt sich alwitra-Inhaber Joachim Gussner be­geistert von der Publikumsreaktion.

Auch in diesem Jahr hat sich der Ruf der BAU als Welt­leit­messe bestätigt. Der hohe Anteil internationaler Besucher trug dazu entscheidend bei. „Die BAU 2019 war für alwitra insgesamt ein sehr positiver und beflügelnder Jahresauftakt. Wir starten mit viel Schwung und Begeisterung in ein spannendes Flachdachjahr 2019“, freute sich Joachim Gussner zum Abschluss der BAU.